Pilz đŸ„đŸ„đŸ€đŸŒšïžâ˜”đŸŒ©ïžđŸŒŽ

Hongosto  đŸ„đŸ„đŸ€đŸŒšïžâ˜”đŸŒ©ïžđŸŒŽ

Wenn Sie einen Pilz finden, schÀtzen Sie seine Anwesenheit!!

🍄 🍄 đŸ„đŸ€đŸŒšïžâ˜”đŸŒ©ïžđŸŒŽđŸȘ”🌿🍄 🍄🍄

Aufgrund der RegenfÀlle im Juli ist der August ein ausgezeichneter Monat, um die besten Pilze Ihres Lebens zu finden.

Die Verwendung psychotroper Pilze war in den mesoamerikanischen Gesellschaften der Vergangenheit weit verbreitet und wichtig. Diese Kulturen hatten eine Haltung des Respekts und der Verehrung gegenĂŒber Pilzen, sodass ihre Verwendung Teil ihrer Weltanschauung war.

Die Olmeken, Zapoteken, Mayas und Azteken verwendeten Peyote und halluzinogene Pilze, um bei Zeremonien, Ritualen und fĂŒr medizinische Zwecke verĂ€nderte BewusstseinszustĂ€nde hervorzurufen. Auch heute noch verwenden lokale Schamanen und Heiler sie in Zeremonien und Ritualen.

Es gibt ungefĂ€hr 230 Pilzarten der Gattung Psilocybe, von denen mindestens 50 in Mexiko vorkommen. Es gibt jedoch immer noch Pilzarten, die weder untersucht noch gesammelt wurden. Daher ist das Wissen ethnischer Gruppen ĂŒber den Nutzen und die psychoaktiven Eigenschaften von Pilzen von großem Wert.

Psychedelische Pilze wurden durch die mexikanische Heilerin María Sabina und den Botaniker Gordon Wasson auf der ganzen Welt bekannt. Sabina, die mazatekische Heilerin, nutzte den „Geist der Pilze“, um Menschen zu heilen.

1968 veröffentlichte Wasson ein Buch ĂŒber die Pilzrituale von MarĂ­a Sabina. Von da an wurde sie von allen möglichen Menschen besucht und so wurde Sabina zu einer der berĂŒhmtesten Ikonen der Hippie-Kultur.

 

Bei Larva ClothingÂź schaffen wir Kultur, Bewusstsein, wir greifen das Wissen unserer Vorfahren auf und teilen es mit der Welt. Lernen Sie unsere von Pilzen inspirierten Designs kennen.

https://www.larva.com.mx/search?q=hongos

🍄 🍄

  |  

Mehr Posts

0 Kommentare

Ein Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare auf dem Blog werden vor der Veröffentlichung ĂŒberprĂŒft